Allianz für Pflegekinder 

Kindeswohl zuerst

 

Eine Initiative von Pflegeeltern zur Stärkung der Rechte von Pflegekindern

und Pflegefamilien

 

Hier erfahren Sie mehr über die "Allianz".

Alle 13 Minuten muss laut Statistik in Deutschland ein Kind seine Familie verlassen, weil es dort vernachlässigt oder gar misshandelt wird. Zum Glück gibt es Familien, die bereit sind, diese Kinder aufzunehmen. In Pflegefamilien lernen sie Struktur, sie erfahren Geborgenheit und erleben, wie sich gesunde Familien-Beziehungen anfühlen.

Die Jugendämter in Deutschland nehmen jährlich rund 85.000 Kinder und Jugendliche zu deren Schutz aus den leiblichen Familien in ihre Obhut (Quelle: igfm.de). 

Unklare bzw. nicht mehr zeitgemäße rechtliche Vorgaben treffen vor allem die Kinder, deren Wohl eigentlich an erster Stelle stehen sollte. Die "Allianz für Pflegefamilien" fördert und ermöglicht fachliche Austausche von Politik und Verwaltung sowie Gesellschaft und Wissenschaft.

Parlamentarischer Abend 

Mehr Mitsprache

 

Ehrengast des "Parlamentarischen Abends" zum Thema "Pflegekinder" war die Berliner Familiensenatorin Katharina Günther-Wünsch. Sie ist selbst Pflegemutter und hat sich dieses familienpolitische Thema zu ihrer besonderen politischen und auch persönlichen Aufgabe gemacht. Die Senatorin unterstützte auf der Veranstaltung ausdrücklich die Initiative der Allianz für Pflegekinder zur Formierung eines PFLEGEKINDER-GESETZES. Die Gemeinnützige Gesellschaft EmMi LuebesKind ist Mitgründerin der Allianz. 

 

Der Berliner Tagesspiegel bereichtete bereits ausführlich über die Veranstaltung und unser Anliegen: Link zum Artikel

 

Photos: Jessica Kalus / Dokumanie (www.dokumanie.de)

Die Initiative "Allianz für Pflegekinder" macht es sich zur Aufgabe, zentrale Herausforderungen zugunsten von Pflegekindern sowie von aktuellen und potenziellen Pflegeeltern anzupacken.

Die Allianz zeichnen vor allem aus: 

 

(1) Die Initiator*innen wissen, wofür sie sich einsetzen: Sie sind seit vielen Jahren Pflegekinder und Pflegefamilien und zudem politisch sowie Andere unterstützend aktiv - z.B. mit unserer EmMi LuebesKind gGmbH.

 

(2)  Die Initiator*innen können unabhängig agieren: Die Allianz handelt vollkommen ohne öffentliche Mittel (auch keine indirekten Zuweisungen) und entscheidet ohne amtliche Zugehörigkeiten. Es gibt somit keinerlei behördlichen Abhängigkeiten. 

 

(3) Die Initiator*innen sind nicht allein: Die Allianz kann ein machtvolles Netzwerk nutzen.

Initiator*innen der Initiative

 

Die "Allianz für Pflegekinder" initiierten die/der Gründer*in der Gemeinnützigen Gesellschaft EmMi LuebesKind (sie haben selbst mehrere Pflegekinder) gemeinsam mit zwei weiteren Pflegefamilien aus Berlin.

 

 

Gern nehmen wir Ihre Anregungen und/oder Erfahrungen mit.

Fühlen Sie sich herzlich eingeladen und mailen Sie uns über diese Mailadresse.

Aktualisiert am 03. Juni 2024

Wir unterstützen und begleiten Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, die nicht mit ihren Ursprungseltern aufwachsen (konnten).

 

Bitte helfen Sie uns.

 

Denn auch wir sind hierfür auf Unterstützung angewiesen. Wir danken Ihnen sehr (!) für eine Spende - selbstverständlich gegen eine Spendenbescheinigung.

 

Das Spenden-Konto:

EmMi LuebesKind gGmbH

DE47.5003.3300.9999.1015.71

Die Gemeinnützige Gesellschaft EmMi LuebesKind widmet sich 

 

(1) den Wünschen von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die nicht mit ihren leiblichen Eltern aufwachsen (konnten), 

 

(2) den Bedarfen von Menschen und Organisationen, die sie begleiten und unterstützen (z.B. Pflegeeltern, Wohngruppen, kinder- und jugendpädagogische Einrichtungen, Ämter und Behörden, Vereinigungen und Verbände).

 

Dies tut sie fördernd und operativ.

 

 

Das Bemühen und Wirken von EmMi LuebesKind greifen auf: (1) LOGO und

(2) FARBEN:

 

(zu 1) Die deutlich sichtbaren Punkte setzen Akzente, sie symbolisieren rotierende Zahnräder, die durch gemeinschaftliche Rotation Dinge in Bewegung setzen und sich den dafür erforderlichen Kraftaufwand teilen.

 

(zu 2) Wir verwenden in unserer gemeinnützigen Organisation vor allem zwei Farben:

> "Rot" = Zuneigung / Engagement.

> "Grün" = Hoffnung / Zuversicht.

Die ELK auf Facebook 

... und auf Instagram  

Rückblick

 

2023 2022 2021 2020 2019

Hier erfahren Sie mehr über die Engagements der ELK in den vergangenen Jahren.

Zum Archiv 

Druckversion | Sitemap
© EmMi LuebesKind gGmbH