Care... was? Care... wer?

 

Als "Careleaver" (abgeleitet aus "leaving care") bezeichnen sich junge Erwachsene, die mit Erreichen ihrer Volljährigkeit die Jugendhilfe verlassen (müssen). > mehr

 

Gerade in dieser schwierigen und nervenaufreibenden Phase sind Careleaver oft auf sich allein gestellt.

Leider immer noch (zu) viele Careleaver*innen werden von ihrer Wohngruppe/Pflegefamilie auf diese bevorstehenden Erfordernisse nicht ausreichend vorbereitet.

 

Gesetzliche Regelungen sehen zwar vor, dass - unter bestimmten Bedingungen - auch über 18 Jahren hinaus noch Hilfe gewährt wird, aber

(1) dies klappt selbst mit Nachweisen keineswegs problemlos und

(2) es erfüllen nicht alle Careleaver die erforderlichen Bedingungen.

CareleaverRevolte

 

Careleaver*innen haben an den Deutschen Bundestag eine Petition gerichtet. Diese ist auch online einsehbar.

 

EmMi LuebesKind unterstützt die darin genannten Forderungen und gehört zu den Erstunterzeichnenden.

 

Die Petition erhalten Sie hier: CareleaverRevolte.

Aktualisiert am 15. April 2024

Wir helfen Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die nicht mit ihren Ursprungseltern aufwachsen (konnten).

 

 

Bitte helfen Sie uns.

Wir sind auf Unterstützung angewiesen und danken Ihnen sehr (!) für eine Spende - selbstverständlich gegen eine Spendenbescheinigung:

 

EmMi LuebesKind gGmbH

DE47.5003.3300.9999.1015.71

Die Gemeinnützige Gesellschaft EmMi LuebesKind widmet sich 

 

(1) den Wünschen von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die nicht mit ihren leiblichen Eltern aufwachsen (konnten), 

 

(2) den Bedarfen von Menschen und Organisationen, die sie begleiten und unterstützen (z.B. Pflegeeltern, Wohngruppen, kinder- und jugendpädagogische Einrichtungen, Ämter und Behörden, Vereinigungen und Verbände).

 

Dies tut sie fördernd und operativ.

 

Das Bemühen und Wirken von EmMi LuebesKind greifen (1) LOGO und (2) ORGA-FARBEN auf:

 

(1) Die deutlich sichtbaren Punkte setzen Akzente, sie symbolisieren rotierende Zahnräder, die durch gemeinschaftliche Rotation Dinge in Bewegung setzen und sich den dafür erforderlichen Kraftaufwand teilen.

 

(2) Wir verwenden vor allem zwei Farben:

> "Rot" = Zuneigung / Engagement.

> "Grün" = Hoffnung / Zuversicht.

Die ELK auf Facebook 

... und auf Instagram  

Rückblick

 

2021 2020 2019 2018 2017

Hier erfahren Sie mehr über die Engagements der ELK in den vergangenen Jahren.

Zum Archiv 

Druckversion | Sitemap
© EmMi LuebesKind gGmbH