ELK-Preise | Wunschzettel-Box

Seit dem Jahre 2016 ehrt EmMi LuebesKind bundesweit herausragendes Engagement zugunsten von Kindern und Jugendlichen, die nicht bei ihren leiblichen Eltern aufwachsen dürfen. Seither vergibt sie regelmäßig in enger Kooperation mit zahlreichen Unternehmen attraktive Geld- und Sachpreise.

Das Jury-Team fasst "preiswürdiges Engagement“ bewusst weit. Pflegefamilien bzw. Betreuungseinrichtungen engagieren sich beispielsweise

-  um herausragend viele Kinder und Jugendliche,

-  für besonders unterstützungsbedürftige Kinder und Jugendliche,

-  besonders langjährig für Kinder und Jugendliche.

-  herausragend kreativ für Kinder und Jugendliche.

Tabea ZIMMERMANN

Die Süddeutsche Zeitung kürte sie zur "herausragendsten Bratschistin der Welt". Als Solistin konzertiert sie in allen großen Konzerthäusern der Welt. Zudem ist sie Mitglied des "Arcanto-Quartetts", Professorin für Bratsche an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ (Berlin) sowie unter anderem Mitglied des Rates der Hindemith Stiftung Blonay/Schweiz, Vorsitzende des Vorstandes und des Stiftungsrates des Beethoven-Hauses Bonn und Künstlerische Leiterin der "Beethoven-Woche 2020".

Aslı SEVINDIM

Aslı Sevindim studierte Politikwissenschaften an der Universität Duisburg-Essen. Seit 1999 ist die Journalistin auch Moderatorin des WDR (Radio, Fernsehen). Sie ist seit 2006 das Gesicht der Nachrichtensendung "Aktuelle Stunde" und war u.a. eine der vier Direktoren der Kulturhauptstadt Europas 2010. Große Aufmerksamkeit erhielt sie durch ihre Moderation der Diskussionssendung zum umstrittenen WDR-Fernsehfilm „Wut“, einem Integrationsdrama über eine türkische Jugendgang, in der ARD.

Prof. Martin-Christian VOGEL

Martin Christian Vogel, in Chemnitz geboren, begann seine musikalische Ausbildung als Mitglied des Thomanerchores Leipzig. Er studierte Theologie an der Karl-Marx-Universität Leipzig sowie Gesang an der Leipziger Musikhochschule. Gastspiele, Konzerte, Liederabende, Rundfunk-, Fernseh- und Schallplattenaufnahmen führten ihn als Tenor in viele Länder Europas, nach Japan, in die USA und nach Israel. 1991 wurde Martin Christian Vogel als Professor für Gesang an die Hochschule für Musik in Detmold berufen, deren Rektor er von 2001 bis 2014 war.

Pamela ROSENBERG

Geboren in Los Angeles, wuchs Pamela Rosenberg in Caracas, Venezuela, auf und studierte in Berkeley Geschichte sowie Musik- und Literaturwissenschaften. Ihre Klavier- und Gesangsausbildung sowie ihr Stage Management Diploma absolvierte sie in London und nahm Meisterkurse in Bayreuth bei Wieland Wagner. Unter anderem war sie Intendantin der Berliner Philharmoniker und kreierte dort die "Digital Concert Hall".

ELK-Preise

Mit den EmMi Luebeskind-Preisen zeichnet EmMi Luebeskind in jedem Jahr 100 Pflegefamilien und Bereitschaftsfamilien sowie Betreuungseinrichtungen (z.B. Kinderheime und Wohngruppen sowie Ämter und Behörden) aus, die sich in der Begleitung und Betreuung von Pflegekindern und Pflegejugendlichen herausragend engagieren.

Ein Beispiel:

 

" (...) Vielen herzlichen Dank für den Sonderpreis und vor allem für die Wertschätzung, die uns erteilt wurde. Wir freuen uns sehr über die tolle, farbenfrohe Bettwäsche, die wir zur Eröffnung unsrer neuen Inobhutnahmestelle wirklich gut gebrauchen können!"

Wunschzettel-Box

Immer in der Adventszeit erfüllt die ELK Wünsche von Pflegekindern sowie Kindern in kinder- und jugendpädagogischen Einrichtungen im gesamten Bundesgebiet. Pflegefamilien und Vertreter*innen der "KiJuPä's" mailen uns Wünsche, alle Mails kommen dann in die Ziehungs-Trommel.

Auch hierzu ein Beispiel:

Aktualisiert am 21. Februar 2024

Wir helfen Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die nicht mit ihren Ursprungseltern aufwachsen (konnten).

 

Bitte helfen Sie uns. Denn auch wir sind auf Unterstützung angewiesen und danken Ihnen sehr (!) für eine Spende - selbstverständlich gegen eine Spendenbescheinigung:

 

EmMi LuebesKind gGmbH

DE47.5003.3300.9999.1015.71

Die Gemeinnützige Gesellschaft EmMi LuebesKind widmet sich 

 

(1) den Wünschen von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die nicht mit ihren leiblichen Eltern aufwachsen (konnten), 

 

(2) den Bedarfen von Menschen und Organisationen, die sie begleiten und unterstützen (z.B. Pflegeeltern, Wohngruppen, kinder- und jugendpädagogische Einrichtungen, Ämter und Behörden, Vereinigungen und Verbände).

 

Dies tut sie fördernd und operativ.

 

Das Bemühen und Wirken von EmMi LuebesKind greifen (1) LOGO und (2) ORGA-FARBEN auf:

 

(1) Die deutlich sichtbaren Punkte setzen Akzente, sie symbolisieren rotierende Zahnräder, die durch gemeinschaftliche Rotation Dinge in Bewegung setzen und sich den dafür erforderlichen Kraftaufwand teilen.

 

(2) Wir verwenden vor allem zwei Farben:

> "Rot" = Zuneigung / Engagement.

> "Grün" = Hoffnung / Zuversicht.

Die ELK auf Facebook 

... und auf Instagram  

Rückblick

 

2021 2020 2019 2018 2017

Hier erfahren Sie mehr über die Engagements der ELK in den vergangenen Jahren.

Zum Archiv 

Druckversion | Sitemap
© EmMi LuebesKind gGmbH