Projekt 1

"EmMi LuebesKind-Haus"

Projekt 2

"CareLeaverCare"

Projekt 3

Sport und Kultur mit KiJuPä's

Berliner Hotspot

Im "EmMi LuebesKind-Haus" wird es ein breites und abwechslungsreiches Veranstaltungs-Spektrum geben - so beispielsweise Konzerte und Diskussionen, Lesungen und Seminare, Kino-Abende und Spiele-Tage.

(1) Graphik-Entwurf (2015) | (2) Beginn der archäologischen Grabungen (Anfang 2017) | (3) Haus erstmals ohne GERÜST (09.10.2021) | (4) Haus erstmals ohne BAUZAUN (30.06.2022)

So wuchs das EmMi LuebesKind-Haus (Stand: 24. April 2022)

Dominik Lueb-Loock besucht regelmäßig das entstehende Gebäude. Er fotographiert es dabei immer vom gleichen Ort aus. Aus den Bildern erstellte er ein kurzes Video.

Die ELK hilft (auch) nach der Jugendhilfe

Als "Careleaver" (abgeleitet aus "leaving care") bezeichnen sich diejenigen jungen Erwachsene, die mit Erreichen ihrer Volljährigkeit die Jugendhilfe verlassen (müssen). > mehr

 

Da sie dann vor neuen Herausforderungen stehen, auf die sie oft nicht gut vorbereitet sind, weitet EmMi LuebesKind ihr Programm "CareleaverCare" kontinuierlich aus.

"Fit-für-die-Zukunft-Programm" exklusiv für Careleaver*innen

 

EmMi LuebesKind unterstützt Careleaver*innen auf deren Weg in ein selbstbestimmtes Leben. Insbesondere diese Lebensphase ist für Careleaver*innen enorm wichtig - und zugleich enorm schwierig.

 

Als "Haus des Übergangs" (= Übergang von der Kinder- und Jugendhilfe in ein selbstbestimmtes Leben) kommt dem EmMi LuebesKind-Haus eine besondere Bedeutung zu: Mit unserem - kostenlosen - "Fit-für-die-Zukunft-Programm" bereiten wir interessierte Careleaver*innen aus Nah und Fern auf aktuelle und zukünftige Anforderungen vor. Zum Programm gehören Schulungen und Einzelberatungen, ganz individuell auf Wünsche, Bedarfe und Ziele der teilnehmenden Careleaver*innen ausgerichtet.

 

Das EmMi LuebesKind-Haus ist ein "Haus zur Vorbereitung mit zeitgleicher Wohn-Möglichkeit", es ist KEIN "Haus zum Wohnen mit zeitgleicher Vorbereitungs-Möglichkeit". Das heißt: Im Bedarfsfall können teilnehmende Careleaver*innen für die gesamte Dauer ihres individuellen Fitness-Programms" im Haus ein eigenes Zimmer beziehen - ebenfalls kostenlos.

Interessierte Careleaver*innen nutzen bitte das Kontakt-Formular "EmMi LuebesKind-Haus - Haus des Übergangs".

Careleaver*innen haben an den Deutschen Bundestag eine Petition gerichtet. Diese ist auch online einsehbar. EmMi LuebesKind unterstützt die darin genannten Forderungen und gehört zu den Erstunterzeichnenden. Die Petition erhalten Sie hier: CareleaverRevolte.

Zum Glück viel los

Für kinder- und jugendpädagogische Einrichtungen und Sozialstifte führten wir bislang schon zahlreiche Sport- und Kulturaktivitäten durch. In 2022 werden wir das Programm fortsetzen.

 

Viel los also - und gerade in dieser psychisch besonders herausfordernden Zeit. Die von EmMi LuebesKind unterstützten Kinder und Jugendlichen empfanden unsere Aktivitäten als großes Glück.

 

Das Photo zeigt einige junge Gäste beispielsweise an einem der "KidsDays" im "Polopark Berlin". Bilder hiervon gibt es hier ...

 

Kultur und Sport live erleben

"LiveAct" richtet sich exklusiv an junge Menschen aus Heimen, Wohngruppen und Pflegefamilien im gesamten Bundesgebiet. Gewinner*innen unseres Aktions-Runden erhalten hochwertige Eintrittskarten für einen Event eigener Wahl. > mehr

 

"LiveAct" wird ermöglicht über den "Karl Schönholtz-Fonds". Karl Schönholtz starb vollkommen überraschend am 15. September 2020.

 

EmMi LuebesKind operativ

Die Akteurin

 

Mit eigenen Projekten trägt EmMi LuebesKind aktiv dazu bei, dass jungen Menschen, die ohne Bindung an ihre leibliche Familie sind, in ihrer persönlichen Entwicklung bestmöglich geholfen wird. > mehr ...

 

EmMi LuebesKind fördernd

Die Unterstützerin

 

EmMi LuebesKind unterstützt (Pflege-)Familien, Betreuungseinrichtungen und Hilfs-Organisationen für junge Menschen, die nicht bei ihren leiblichen Familien aufwachsen. Denn Beteiligte sehen ihr Engagement häufig verbunden mit großer psychischer und physischer Anstrengung.  > mehr ...

Aktualisiert am 13. September 2022

EmMi LuebesKind fördert familiär benachteiligte junge Menschen und möchte für sie gesellschaftlich und politisch etwas bewegen.

 

Das Logo

 

Die deutlich sichtbaren Punkte setzen Akzente. Sie symbolisieren rotierende Zahnräder, die durch gemeinschaftliche Rotation Dinge in Bewegung setzen und sich den dafür erforderlichen Kraftaufwand teilen.

-  "Rot" steht für Zuneigung und Engagement.

-  "Grün" steht als Komplementärfarbe zu "rot" für Hoffnung und Zuversicht.

Der Name

 

"EmMi LuebesKind" ist ein Phantasie-Name. Er setzt sich zusammen aus Namens-Elementen von Pflegekindern der ELK-Gründer*in.

Die ELK auf Facebook 

... und auf Instagram  

Rückblick

 

2020 2019 2018 2017 2016

Hier erfahren Sie mehr über die Engagements der ELK in den vergangenen Jahren.

Zum Archiv 

Druckversion | Sitemap
© EmMi LuebesKind gGmbH