Wissenschaft und Forschung

Es herrscht große Unsicherheit hinsichtlich der Pflegesituation von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Entscheidungen basieren nicht selten auf Einzel-Erlebnissen statt auf anerkannt fundierten Erkenntnissen. Die Gefahr von Fehleinschätzungen ist daher in jede Richtung groß. Um strukturelle und prozessuale Bedarfe zu identifizieren, unterstützt die ELK wissenschaftliche Einrichtungen.

Uni Siegen | Forschungsgruppe Pflegekinder

Langzeitstudie: Ergebnisse ab sofort verfügbar

Zwischen 2014 und 2016 finanzierte die ELK exklusiv eine Langzeitstudie der "Forschungsgruppe Pflegekinder" (Universität Siegen). Unter der Leitung von Prof. Dr. Klaus Wolf untersuchte ein Forscherteam die Entwicklung junger Erwachsener, die zuvor in Pflegefamilien beheimatet waren. Diese Studie ist in gedruckter Form und als PDF kostenlos verfügbar > hier ...

Die von der ELK exklusiv finanzierte Langzeitstudie der Forschungsgruppe Pflegekinder (Universität Siegen) ist nun erschienen unter

 

Reimer, Daniela; Petri, Corinna (2017)

Wie gut entwickeln sich Pflegekinder? Eine Longitudinalstudie.

Siegen: Universi. ZPE Schriftenreihe Nr. 47.

 

Und so erhalten Sie sie:

(1)    Download: Sie können diese kostenlos online downloaden

(2)    PDF-Datei: Sie erhalten sie über den nachfolgenden Link als PDF-Datei.

(3)    DruckversionGern übersenden wir Ihnen ein Druckexemplar. Bitte senden Sie uns dazu einen mit € 1,45 frankierten und adressierten Rückumschlag an: EmMi Luebeskind | Caroline-von-Humboldt-Weg 22 | 10117 Berlin.

(4)   Weitere Exemplare: Über das Sekretariat der Universität Siegen erhalten Sie weitere Druckexemplare zum Stückpreis von 9 € (Schutzgebühr für Druck- und Layoutkosten).

Ergebnisse der Langzeitstudie
Studienergebnisse.pdf
PDF-Dokument [1.1 MB]

Die Website der Forschungsgruppe gewährt Ihnen einen umfassenden Einblick in deren Arbeitsbereiche. Neben Hinweisen aus aktuellen und zu geplanten Forschungsprojekten informiert sie auch über bisherige Forschungsergebnisse; auch das von der EmMi Luebeskind geförderte Projekt ist dort beschrieben: http://www.uni-siegen.de/pflegekinder-forschung/.

Aktualisiert am 22. September 2020

 

 

Die Bild-Elemente des ELK-Logos stehen für Zahnräder, die durch wechselseitig bedingte Rotation Dinge in Bewegung setzen und den dafür erforderlichen Kraftaufwand verteilen. Die ELK versteht sich in der Unterstützung von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen als ein Zahnrad im Getriebe von Jugend- und Sozialhilfe. Die Farbe "rot" steht für "Zuneigung" und für ein Wirken, das sich an Bedarfen und auch Wünschen ihrer Zielgruppen orientiert. Es gibt keine Person "EmMi LuebesKind", sondern der Phantasie-Name setzt sich zusammen aus Namens-Elementen von Pflegekindern der ELK-Gründer. 

Die ELK auf Facebook 

... und auf Instagram  

Gut zu wissen

smile.amazon.de

Die ELK wurde von Amazon als "qualifizierte Fördereinrichtung" anerkannt. Ohne dass es etwas kostet, können Amazon-Nutzer die ELK-Arbeit unterstützen - denn 0,5% eines jeden Einkaufs bei Amazon fließen der ELK zu.

> Mehr darüber 

Rückblick

 

2017 2016 2015 2014

Hier erfahren Sie mehr über die Engagements der ELK in den vergangenen Jahren.

Zum Archiv 

Zweck der ELK 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Stiftung EmMi Luebeskind