CareLeaverCare  |  Sechs Säulen

Mit 18 fängt das Leben erst an ...!" Ein Liedtext von Udo Jürgens, der ein Leben auch jenseits der "66" als ausgesprochen lebenswert besang, ließe sich auch auf eine andere Altersgruppe beziehen: Mit 18 Jahren beginnt für viele junge Menschen das Leben erst richtig. Dann besitzt man häufig bereits die Fahrerlaubnis für einen PKW, hat den Schulabschluss in der Tasche oder zumindest vor Augen, darf in alle Kinofilme gehen und muss in Supermärkten keine peinlichen Fragen fürchten.

 

Für nicht wenige Menschen sind mit diesem Lebens-Sprung allerdings eher unberechenbare und ungewollte Herausforderungen verbunden. Denn für diese Menschen hält der Wechsel ins Erwachsenen-Alter keineswegs ausschließlich schöne Aufgaben und perspektivreiche Anforderungen bereit. Die sogenannten "Careleaver" verlassen mit 18 die Obhut von Wohngruppen, Heimen oder Pflegefamilien und sind fortan (weitgehend) auf sich selbst gestellt.

Careleaver sind junge Menschen, die - planmäßig oder auch unplanmäßig - die Kinder- und Jugendhilfe verlassen haben bzw. verlassen müssen.

 

Sie sind ganz oder teilweise in betreuten Wohnformen (Pflegefamilien, Betreuungseinrichtungen, Kinderheimen, Wohngruppen etc.) aufgewachsen - und haben oft keinen bzw. einen konfliktgeladenen Kontakt zur Herkunftsfamilie.

 

Säule "Wissenschaft und Politik"

Die Gemeinnützige Gesellschaft EmMi LuebesKind vergibt Forschungsaufträge, beispielsweise an die > Universität Siegen, und veranstaltet Experten-Tagungen, beispielsweise im > Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.  

Säule "Individualförderung"

Die Ausschreibung für die "ELK-Preise 2018" im Gesamtwert von über € 60.000 widmet die Gemeinnützige Gesellschaft EmMi LuebesKind in diesem Jahr den Careleavern. Weitere Informationen erhalten Sie > hier

Säule "CareLeaverCentrum"

Die ELK plant im gesamten Bundesgebiet Bezugs- und Rckzugsorte für Careleaver. Ihr Ansatz: Ganzjährig und jederzeit verfügbarer, von der Zivilgesellschaft getragener Ort in privilegierter Lage mit einem exklusiven Programm zugunsten von jungen Menschen, die nicht in ihren Ursprungsfamilien aufgewachsen sind. Weitere Informationen erhalten Sie > hier. 

Säule "Hilfe zur Selbsthilfe"

Der Careleaver e.V. ist die erste bundesweit agierende Selbsthilfeorganisation von und für Careleaver. Sie ging hervor aus einem Studienprojekt der Stiftung Universität Hildesheim. Die ELK unterstützt den Verein gleich mehrfach. Weitere Informationen auf dieser Seite weiter unten.

Säule "Publikationen"

Die ELK erstellt derzeit eine Kompakt-Broschüre mit dem Titel „Kär… was? Ein Leitfaden für Careleaver und Nicht-Careleaver“. Die Broschüre behandelt Alltags-Fragen von Careleavern und Nicht-Careleavern.

Säule "CareLeaverCamp"

Die ELK unterhält auf Ibiza ein CareLeaverCamp. Das große Haus und das weitläufige Terrain ermöglichen es den jungen Erwachsenen, abseits ihres Alltags sowie in motivierender und geschützter Atmosphäre (a) sich mit anderen Careleavern auszutauschen, (b) unter Anleitung von Experten eine persönliche Lebensperspektive zu erkennen und zu entwickeln sowie (c) ein europäisches Wir-Gefühl aufzubauen.  

Careleaver e.V.

Der Careleaver e.V. ist erste und größte Selbsthilfeorganisation für Careleaver in Deutschland. Die ELK unterstützt die Arbeit des e.V. mit mehreren Förderungen. Zwei Beispiele: (1) Bundestreffen 2017 in Leipzig - im "Hostel Eden", einem über Crowdfunding-Mittel ermöglichtes StartUp junger Hochschul-Absolventinnen. (2) Die ELK finanzierte zudem die erste und bislang einzige hauptamtliche Stelle in der Geschäftsstelle des Vereins. Mehr ...

Careleaver e.V.

Erster hauptamtlicher Mitarbeiter

 

Die ELK hat der bundesweiten Selbsthilfeorganisation "Careleaver e.V." die Besetzung der ersten hauptamtlichen Stelle ermöglicht. Der Vorstand des e.V. hat nach einem sehr ausführlichen Auswahlverfahren den neuen Stelleninhaber benannt. Wir gratulieren Beiden, dem e.V. und dem neuen Stelleninhaber, herzlich zu diesem großen Schritt hin zu einer weiteren Professionalisierung der enorm wichtigen Vereinsarbeit und wünschen allen Beteiligten viel Erfolg. 

Careleaver e.V. 

Jahrestreffen 2017 

 

Die ELK ermöglichte das nationale Treffen des Careleaver e.V. in Leipzig (November 2017). Das Bild (mit dem netten Dank an die ELK!) stammt von der Website des Vereins: www.careleaver.de. 

Erklärvideo

 

Ein Erklärvideo über "Careleaver" erstellten Careleaver in Baden-Württemberg. Es zeigt in wenigen Minuten sehr anschaulich die Herausforderungen der jungen Menschen. Sie starten das Video mit diesem Link

Aktion "16+"

 

"Planmäßig" endet die Kinder- und Jugendhilfe der öffentlichen Hand meist mit dem 18. Geburtstag. Das bedeutet vielfach: Mit dem 18. Geburtstag muss ein Pflege"kind" bzw. Wohngruppen-Mitglied die behördliche Obhut und nicht selten auch das bisherige Umfeld verlassen. 

 

Mit der ELK-Aktion "16+" sollen aktuelle und zukünftige Careleaver auf die für sie größtenteils unbekannten Herausforderungen bestmöglich und frühzeitig vorbereitet werden. Die ELK begleitet die jungen Menschen daher bereits ab dem 16. Lebensjahr auf ihrem Weg in die gesellschaftliche und berufliche Selbstständigkeit.  

 

Bitte prüfen Sie sich einmal selbst und fragen sich:

"Wie eigenverantwortlich und entscheidungssicher war ich an meinem 18. Geburtstag?"

 

Von einem Tag auf den anderen sind die jungen Menschen weitgehend auf sich allein gestellt. Das ist ein tiefer und häufig für die Betroffenen viel zu früh kommender Einschnitt in das bisherige Leben. Aber auch in einem "planmäßigen" Fall sind die nunmehr jungen Erwachsenen auf den für sie nun beginnenden und oftmals mühevollen Weg in die soziale Selbstständigkeit kaum oder gar nicht vorbereitet. Die "EmMi Luebeskind" wendet sich daher mit zahlreichen Angeboten an junge Menschen, die sich an eben dieser Lebens-Schwelle zum (rechtlich bewerteten) Erwachsenen-Sein befinden.  

Aktualisiert am 14. Juli 2018

Rückblick

 

2017 2016 2015 2014

Hier erfahren Sie mehr über die Engagements der ELK in den vergangenen Jahren.

Zum Archiv 

Die ELK auf Facebook 

... und auf Instagram  

Aktuell

Die Bewerbung für die ELK-Preise 2018 ist leider bereits abgelaufen. Ende Juli werden wir die Preisträger bekanntgeben. 

Zu allen ELK-Preisen 

Engagement-Schwerpunkt I

Careleaver

 

Neubau

Die Vorbereitungen für das "EmMi LuebesKind-Haus" in Berlin schreiten voran. 

> Zum Stand der Dinge 

 

Buchprojekt "Careleaver"

Die ELK setzt derzeit ein umfassendes Careleaver-Buchprojekt um. 

Zum CareLeaverCare

Engagement-Schwerpunkt II

Kinder und Jugendliche

 

Wunschzettel-Box - auch in 2018

Auch in 2018 wird es eine Wunschzettel-Aktion geben. 

Zur guten Fee

 

Studie veröffentlicht und frei verfügbar

Die von der ELK exklusiv ermöglichte Langeitstudie der Universität Siegen ist in gedruckter Form und auch als PDF kostenlos verfügbar. 

Zum Wissenschaftsportal

Sonstiges

 

smile.amazon.de

Die ELK wurde von Amazon als "qualifizierte Fördereinrichtung" anerkannt. Ohne dass es etwas kostet, können Amazon-Nutzer die ELK-Arbeit unterstützen - denn 0,5% eines jeden Einkaufs bei Amazon fließen der ELK zu.

> Mehr darüber 

Deutscher Bundestag

Gesetzgeber meidet klares Bekenntnis zu Dauer-Pflegefamilien, der Bundesrat verweigert Zustimmung zur Gesetzesvorlage. Mehr ...

 

Aktuelle Studie

Bundesweit sind tausende junger Menschen ohne festen Wohnsitz - doch nicht immer aus Not. Mehr ...

Zweck der ELK 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Stiftung EmMi Luebeskind