Die ELK - fördernd und operativ 

Die Gemeinnützige Gesellschaft EmMi Luebeskind ("ELK") engagiert sich fördernd und operativ zugunsten von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die nicht in ihrer Ursprungsfamilie aufwachsen können.

Fördernd ...

Die ELK fasst ihre Förderprojekte zugunsten von Pflegekindern und -jugendlichen in dem Programm "Jedem Kind eine Familie" zusammen. Der Programm-Name ist bewusst angelehnt an den Titel des erfolgreichen Förderprogramms "Jedem Kind ein Instrument“, welches es sich zur Aufgabe macht, Kinder frühzeitig an Musik und an kulturelle Bildung heranzuführen. 

... und operativ

Die ELK versteht sich als dienende Einrichtung, die in erster Linie gezielt dort aktiv werden möchte, wo Hilfe und Engagement besonders erforderlich sind. Hierfür ist sie in hohem Maße auch eigeninitiativ tätig. 

Anliegen der ELK

 

Das übergeordnete Anliegen der ELK ist es, die öffentliche, politische und auch mediale Wahrnehmung geeigneter Maßnahmen zur Begleitung von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen zu erhöhen sowie deren rechtliche Stellung zu verbessern. 

 

Schwerpunkt 1 | Jedem Kind eine Familie

 

Der erste Schwerpunkt des ELK-Engagements trägt den Namen "Jedem Kind eine Familie".  Das Engagement von Pflegefamilien und Betreuungseinrichtungen ist für die Kinder- und Jugendhilfe unverzichtbar. Es verdient Respekt und gesellschaftliche Anerkennung sowie Förderung und rechtliche Sicherheit - auch wenn es, wie überall im Leben, neben dem vielen Licht auch manchen Schatten gibt. 

 

Die ELK möchte zudem dazu beitragen, dass das Erfordernis, Kinder zu deren eigenem Schutz aus ihrer Ursprungsfamilie nehmen zu müssen, weniger häufig auftritt. Sie unterstützt somit auch Engagements, die darauf ausgerichtet sind, den Ursprungsfamilien Zuversicht und Perspektive zu geben.

 

Schwerpunkt 2 | CareLeaverCare

 

Der zweiter Schwerpunkt des ELK-Engagements ist das Programm "CareLeaverCare". Darin widmet sich die ELK Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die (1) nicht in ihren Ursprungsfamilien aufwachsen und (2) die Kinder- und Jugendhilfe verlassen haben (planmäßig oder unplanmäßig). Mehr hierzu ...  

Die ELK

Die ELK engagiert sich insbesondere zugunsten von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die nicht in ihrer Ursprungsfamilie aufwachsen können. Sie begleitet zudem Pflegefamilien sowie Mitarbeiter_innen in Ämtern und Behörden.

 

Die beiden zentralen ELK-Farben sind

>  rot als aktive Farbe der Zuneigung und 

>  grün als Rot-Pendant-Farbe der Hoffnung. 

Der Name

Die ELK wurde vom Ehepaar Dr. Susanne Litzel und Prof. Dr. Friedrich Loock gegründet, das sich national und international in zahlreichen Arbeits- und Interessensgemeinschaften für die Entwicklungschancen und Rechte von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen einsetzt, die nicht bei ihren Ursprungsfamilien leben. 

 

Es gibt keine Person namens "EmMi LuebesKind". Das Stifterpaar hat mehrere Pflegekinder, deren Namensteile "EmMi LuebesKind" bilden.

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Kontaktformular

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

E-Mail

...  via Kontaktformular (siehe oben)

...  via "info@stiftung-emmi-luebeskind.de"

 

Postsendungen

EmMi Luebeskind gGmbH

Caroline-von-Humboldt-Weg 22

10117 Berlin

 

Telefax

+49.(0)30.20 459 668

 

Bankverbindung

IBAN DE47 5003 3300 9999 1015 71

SWIFT SCFBDE33XXX (Santanderbank)  

Aktualisiert am 10. Dezember 2017

Wunschzettel-Box 2017

Inzwischen haben unsere Glücks-Feen die letzten Gewinnerfamilien gezogen. Wir befinden uns bereits inmitten der Wunsch-Erfüllung. Mehr darüber erfahren Sie -> hier,

 

Erklärvideo "Careleaver"

Ein sehenswertes Video erstellten Careleaver aus Baden-Württemberg. Es dauert nur wenige Minuten, Sie finden es hier. 

 

Careleaver e.V. 

(1)   ELK finanziert Erstbesetzung einer hauptamtlichen Geschäftsführung: Jens Brokate stellt sich vor. 

(2)   ELK ermöglichte Bundestreffen in Leipzig (November 2017). Mehr ...

 

Neubau

Das erste "EmMi LuebesKind-Haus" wird die ELK in Berlin bauenStand der Dinge ... 

 

Studie veröffentlicht und kostenlos verfügbar

Die von der ELK exklusiv ermöglichte Langeitstudie der Universität Siegen wurde soeben veröffentlicht und ist ab sofort auch kostenlos verfügbar. Mehr ... 

 

smile.amazon.de

Die ELK wurde von Amazon als "qualifizierte Fördereinrichtung" anerkannt. Nunmehr können 0,5% eines jeden Einkaufs bei Amazon der ELK zufließen - wie das geht, das erfahren Sie hier. 

 

Kulturzeit 2017/18

Die ELK verschenkt in der Spielzeit 2017/18 im gesamten Bundesgebiet Freikarten an Kinder und Jugendliche, die nicht bei ihren leiblichen Eltern aufwachsen, zum Besuch eines ausgewählten Kulturereignisses. Zum Programm 

 

ELK-Preise 2017

Jury hat die diesjährigen Preisträger ausgewählt. Mehr …  

 

   Die ELK auf Facebook   ...

  und Instagram  

Deutscher Bundestag

Gesetzgeber meidet klares Bekenntnis zu Dauer-Pflegefamilien, der Bundesrat verweigert Zustimmung zur Gesetzesvorlage. Mehr ...

 

Aktuelle Studie

Bundesweit sind tausende junger Menschen ohne festen Wohnsitz - doch nicht immer aus Not. Mehr ...

Zweck der ELK 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Stiftung EmMi Luebeskind